Feder/Federn

Als Feder oder Federn bezeichnet man in der Technik ein elastisches, entweder schraubenförmig gebogenes oder blattförmiges Maschinenelement. Die Feder dient dabei als Speicher für potenzielle Energie oder zum Aufbringen einer bestimmten Kraft. Als Material werden bevorzugt spezielle Federstähle eingesetzt. In Sonderfällen werden jedoch aus Nickel-Basis-Werkstoffe oder Federbronze eingesetzt. Diese zeichnen sich dadurch aus, dass auch bei größeren Dehnungen und anschließendem Entspannen keine bleibende Verformung eintritt (siehe Hookesches Gesetz). Zur Charakterisierung von Federn kann die Federkonstante (Federrate) oder die Federkennlinie als technische Größe angegeben werden. Schematische Zeichnungen für Druckfedern, Zugfedern und Drehfedern (Biegefedern) mit Bemaßungshinweisen finden Sie bei den jeweiligen Unterrubriken der Produkte...